Online Buchung | Kontakt | Handy Logo +43 5583 2471 | hotel(a)stuelzis.com
Winter in Lech

Lecher Winterinfo

Aktivitäten & Informationen für die Wintersaison

Das „Arlberg-Skigebiet“ – die Wiege des modernen alpinen Schilaufs

Ski Arlberg Logo

Der Arlberg ist bekannt für die 340km bestens präparierten Pisten zwischen 1.280m und 2.800m Seehöhe und bietet traumhafte und weitläufige Off piste-Möglichkeiten (200km). Nützen Sie die 85 Bahnen und Skiifte und genießen Sie komfortablen Wintersport auf Pisten, die ihresgleichen suchen und für alle Könnerstufen genügend Platz bieten. Ein Tipp: Die Anfänger-Pisten Flühenlift, Schwarzwandlift und das Ski-Kinderland sind weniger als 5 Minuten vom Hotel Stülzis entfernt.

Alle Informationen zum Skigebiet unter www.skiarlberg.at

„Die Skischule Lech“ - sportliche Kompetenz im Wandel der Zeit

Skischule Lech Logo

Die Skischule Lech, gegründet 1925, bietet Skiunterricht für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, für Anfänger, gemütliche bis sportliche Fahrer – sowohl in der Gruppe wie auch ganz privat. Bringen Sie Ihre Technik auf „Vordermann“ oder probieren Sie etwas Neues wie Telemark oder Snowboard.

Gerade zu Hochsaisonszeiten um Weihnachten, Fasching und Ostern empfehlen wir Ihnen eine frühzeitige Online-Reservierung, um sich garantiert einen Platz in der Skischule zu sichern!

Weiter Informationn und die Möglichkeit der Online-Buchung unter www.skilech.info

“Der blaue Ortsbus“ – Ihr kostenloses Transportmittel in Lech Zürs

Lassen Sie Ihr Auto bei uns auf dem Parkplatz stehen und nutzen Sie das kostenlose und sehr gut ausgebaute Liniennetz der Lecher Ortsbuse. Durch kurze Taktzeiten gibt es kaum Wartezeiten und durch eine Vielzahl an verteilten Haltestellen kommen Sie an jede Ecke in Lech. Der Ortsbus ist bis 19.30 Uhr kostenlos für alle Gäste in Lech.

Ortsbus Lech

Am Abend ist James Ihr Chauffeur durch die Nacht. Das Sammeltaxi James verbindet die Ortsteile Oberlech, Stubenbach, Zug und Zürs mit Dem Ortskern in Lech. Für eine günstige „One night ticket“ sind Sie mobil bis spät in die Nacht (ca. 03.00 Uhr).

sport.park.lech – Mehr Bewegung, mehr Spaß – auch im Winter

sport.park.lech Logo

Im sport.park.lech finden Sie den sportlichen Ausgleich zum Wintersport. Egal ob aktiv, sportlich oder spielerisch, hier erfahren Sie Ausdauer, Dynamik, Energie, frischen Schwung und Spass. Sportliche Angebote: Fitness, Cycling, Tennis, Ballsport, Bowling, Klettern/Bouldern, Freizeitspass und allerhand Genuss.

Weitere Informationen unter www.sportparklech.at

Langlaufen und Winterwandern – lassenSie sich verzaubern in der verschneiten Welt der Berge

Loipe im Zuger Tal
Loipe in Lech und Zug

Abseits der Schipisten und Schirouten gelten die Winterwanderwege und die 27 km abwechslungsreicher Langlaufloipen als Geheimtipps. Egal, ob bei einem Spaziergang rund ums Schlössle bis hinauf auf die urige Kriegeralpe oder im romantischen Zugertal, durch die Stille erfahren Sie, was Gelassenheit und Entspannung mit bezaubernder Aussicht bedeutet.

Das Hotel Stülzis liegt direkt am Spazierweg zwischen Lech und Zug. Möchten Sie lieber Oberlech, Zürs oder Stubenbach zu Fuß erkunden? Mit den blauen Ortsbussen können Sie kostenlos in Lech Zürs auf Entdeckungsreise gehen.

Sie können aus folgenden Loipen auswählen:

  • Lech – Zug | ca. 2,8 km
  • Gasthof Omesberg – Zug | ca. 2,4 km
  • Zug – Älpele | ca. 3,5 km
  • Älpele – Tannläger – Älpele | ca. 8,0 km
  • Spullerswaldweg | ca. 2,0 km
  • Zürs - Flexenpass - Zürs | 4,0 km

Der Arlberg - Bergparadies im Herzen der Alpen

Arlberg Bergwelt

Lech, Zug, Zürs, Stuben mit Rauz, St. Christoph und St. Anton bilden zusammen die Arlbergregion. Deren unterschiedliche Charaktere machen den Arlberg zu einem der facettenreichsten Urlaubsdestinationen der Welt. Eine vorbildhafte Infrastruktur verbindet die Orte mit öffentlichen Verkehrsmitteln und entlegenen Schi- bzw. Wanderrouten. Während im Winter durchschnittlich 7m Schneefall für ein traumhaftes Wintererlebnis sorgen, versprechen zahlreiche Wanderziele und eine beeindruckende Bergwelt Erholung pur auf 1.300m bis 2.800m Seehöhe.

Die Wiege des alpinen Schisports
Noch heute wird Schifahren basierend auf der revolutionären Arlberg-Schule von Schi-Pionier Hannes Schneider aus dem Jahr 1920 gelehrt. Er war nur einer der zahlreicher Persönlichkeiten, die mitverantwortlich für den Bau des ersten Schlepplifts (Zürs, 1937) und der ersten Seilbahn (Galzig/St. Anton, 1937) in Österreich waren.

Innovativ sind die Entwickler bis heute. So kommen Wintersportler am Arlberg in den Genuss beheizter Sessellifte und fahren auch bei mäßiger Schneelage auf bestens präparierten und schneesicheren Pisten.

Historisches am Arlberg
Der Name Arlberg lässt sich bis ins Jahr 1218 zurückverfolgen und leitet sich von den hier sehr zahlreichen und witterungsresistenten Arlenbüschen ab. Der Arlbergpass war schon in der Bronzezeit eine wichtige Verkehrsverbindung zwischen Ost und West. Petografische Funde weisen rege Handelsverbindung aus dieser Epoche nach. 1787 wurde die von Bozener Handelsleuten erbaute Straße über den Arlberg offiziell eröffnet. Bei erhöhter Lawinengefahr gewährleisten Arlbergstraßentunnel (13,97km) und Arlbergeisenbahntunnel (10,65km) unbeschwerten Verkehr zwischen Ost- und Westösterreich. Richtung Zürs bzw. Lech sichert die 1897 fertiggestellte, idyllisch und unvergleichbar imposant gelegene Flexengalerie den Verkehr.

Der Verein ski.kultur.arlberg befasst sich mit der wissenschaftlichen Aufarbeitung der Entstehung des Wintersports am Arlberg. Regelmäßig finden dazu Ausstellungen in den Arlberger Museen statt: Museum Huber Hus (Lech), Walsermuseum Lech-Tannberg (Lech), Heimatmuseum (St. Anton).

worknode.com Logo